STERNGLAS - Zeitmesser



STERNGLAS Zeitmesser: Bauhaus-Uhren aus Hamburg

Die Hamburger Uhrenmarke STERNGLAS produziert attraktive Zeitmesser im Bauhaus-Stil.

Mit minimalistischem Design und fairen Preisen ab 179 Euro, überzeugt das Label vom ersten Tag seiner Entstehung im Jahr 2016. Ursprünglich über ein Crowdfunding-Projekt finanziert, konnte STERNGLAS bis heute mehrere Tausend Uhren weltweit verkaufen. Die Mission der Hamburger lautet: Gutes Design für Jedermann.



Mittlerweile finanziert sich STERNGLAS aus den eigenen Verkäufen, doch das ändert nichts

am Preis, dem zeitlosen Design und großen Community-Gedanken. „Das direkte Feedback

unserer Kunden ist für uns enorm wichtig und hilfreich. Wo es nur geht, holen wir auch

weiterhin die Meinung unserer Zielgruppe ein“, erklärt der Jungunternehmer. Mit „Wir“ meint

er sich und sein mittlerweile 15-köpfiges Team. Denn nach dem Launch der ersten Uhr ging

es rasant weiter. Auf die Quarzuhr NAOS, den heutigen Marken-Klassiker mit klaren Linien

und integrierter Datumsanzeige, folgte bald der Ruf nach einer Automatik-Uhr. Und diesem kam Fontaine 2018 mit den Modellen ZIRKEL und TOPOGRAPH nach, beide geprägt von reduzierter Formensprache und fein abgestimmten Details. 2019 präsentierte er schließlich noch die NAOS Automatik: Im Inneren, durch den kratzfesten Saphirglasboden gut einsehbar, schlägt ein bewährtes und solides Automatikwerk des japanischen Herstellers Miyota. Die mechanischen Zeitmesser gibt es ab 369 Euro, ein fairer Preis für so viel echte Uhrmacherkunst. Ein besonderer Clou eint alle STERNGLAS-Uhren: Die Armbänder können binnen weniger Sekunden selbst getauscht werden. Dank des cleveren Schnellwechsel-Systems ist dafür weder Werkzeug noch der Gang zum Uhrmacher nötig.






16 Ansichten