Cardillac - Schmuck aus den Niederlanden Teil II



Eine einzigartige Formsprache, die Formen bewegen sich zueinander und erzeugen eine gewissen Spannung. Der Stil ist von geometrischen Formen geprägt, die durch fließende Linien miteinander verbunden sind. Die Schmuckstücke wirken zugleich geschmeidig und gradlinig. Ein einzigartiger Stil voller Gegensätze, das ist Cardillac.



Qualität, einzigartiges Design, eigenständiger Charakter, …

Begriffe, die die Kollektion von Cardillac wiederspiegeln.

Die Goldschmiede Carla und Paul Steenbrink entwerfen und fertigen ihren Schmuck selbst an. Hierbei achten sie auf den Erhalt des typischen Cardillac-Charakters und befassen sich ausführlich mit dem Detail und Tragekomfort des Produkts.

Dieser exklusive Schmuck ist nur bei ausgewählten Juwelieren und Goldschmieden zu erwerben. Erleben Sie die Faszination der Kreativität und Handwerkskunst von Cardillac.

Die Firma Cardillac wurde im Jahr 1988 gegründet und nach dem Goldschmied Cardillac aus dem Roman von E. Hoffmann „Das Fräulein von Scuderi“ benannt.





Nachhaltiges Gold

Alles Gold das Cardillac verarbeitet ist recycelt (umgeschmolzenes Gold, zum Beispiel aus aufgekauftem Schmuck, Handys und Laptops).

Wir arbeiten ausschließlich mit recyceltem Gold aus zwei Gründen: keine Verstöße gegen die Menschenrechten und keine unnötige Umwelt-und Naturbelastung durch Bergbau.


15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen